Smart Metering - Die Zukunft der EnergienutzungBis 2014 muss der deutsche Messstellenbetrieb auf „Smart Metering“ umgestellt werden. Das hat die Bundesregierung beschlossen und somit den Druck auf die Energieversorgungsunternehmen erhöht. Bereits seit Januar 2010 müssen laut Energiewirtschaftsgesetz die intelligenten Zähler bei Neubauten und Totalsanierungen für Strom und Gas eingebaut werden. Seitdem werden bundesweit auch die ausgewählten Haushalte im Rahmen unterschiedlicher Pilotprojekte mit den Smart Meters ausgestattet. Aber was ist eigentlich das Smart Metering, das das Messwesen revolutionieren soll?

Smart Metering wird, wie so vieles andere in der modernen Technik, erst durch Bauteile und Verfahren aus der Welt der Computer möglich. Das fängt mit einem Stromzähler in digitaler Ausführung an und reicht bis zur Darstellung der Daten auf verschiedenen Geräten wie dem Fernseher oder dem Smartphone. Du solltest durch diese intelligente Zähler Deinen Energieverbrauch steuern und damit senken können. Der Verbrauch jedes Gerätes kann über einen speziellen Kanal rund um die Uhr beobachtet werden. Eine schnelle Auskunft über die momentane Leistung ist ebenso möglich, wie die Anzeige über die vergangenen 24 Stunden oder letzten 30 Tage. Dadurch wird einem gnadenlos vor Augen geführt, ob man Strom spart oder ob man das Geld aus dem Fenster wirft. Sparpotenziale werden entdeckt, und durch Sparmaßnahmen erreichte Erfolge sofort sichtbar gemacht.

Du kannst dabei zwischen zwei Lösungen wählen:

Zähler-Inhouse-Technik
Bei dieser Technik werden die Daten direkt vom Zähler über das Stromnetz in Deine Wohnung übertragen – an eine sogenannte TV-Box, die sich in einer Steckdose befindet. Von dort wird der aktuelle Zählerstand sowie weitere Verbrauchsdaten auf ein TV-Gerät übertragen und können über den Fernseher eingesehen werden. Du brauchst nur noch auf den entsprechenden AV-Kanal zu schalten. Die Darstellung dieser Daten ist bei vielen Stromanbietern mit einer App auch auf einem iPhone oder einem iPod Touch möglich.

Zähler-Online-Technik
Bei der Online-Technik überträgt der Stromzähler die Daten in ein passwortgeschütztes Online-Portal. Mit Deiner persönlichen Zugangsberechtigung kannst Du jederzeit und von überall her mit einem internetfähigen Computer Deine Daten ablesen.

Fazit:
Mit Smart Metering kannst Du Deinen Energieverbrauch optimieren, Dein persönliches Sparpotenzial nutzen und dabei etwas gutes für die Umwelt tun. Informiere Dich bei Deinem Stromanbieter!

Bildquellenachweis: © Andreas Morlok / PIXELIO