Sport und Spiel im Garten - Sicherheit geht vor!Ein Garten ist für Kinder ein wunderbarer Ort, um den kindlichen Spiel- und Bewegungsdrang auszuleben. Besonders naturnahe Gärten bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Spielmöglichkeiten. Die meisten bergen kaum eine Gefahr, wie zum Beispiel das Ballspielen auf dem Rasen. Und doch gibt es im Garten einige Risiken wie das Klettern auf Bäumen, das Spielen am Pool oder Teich, oder das Stöbern im Geräteschuppen. Zum Glück können diese Gefahrenquellen mit wenigen Handgriffen gesichert werden, sodass einem sicheren Spielen im Garten nichts mehr im Wege steht.

Grundsätzlich sollten Kinder nie unbeaufsichtigt im Garten spielen. Wichtig ist, dass ein Erwachsener im Notfall schnell zur Stelle ist und helfend eingreifen kann. Besonders dann, wenn dort Bäume stehen, die erklettert werden wollen. Eigentlich gibt es nichts dagegen einzuwenden, aber Vorsicht: Äste von alten und morschen Bäumen, besonders alten Obstbäumen, können schnell brechen! Aste deshalb die Bäume soweit auf, dass sie nicht erklettert werden können. An starken Laubbäumen kannst Du eine Strickleiter anbringen und im Geäst sogar ein kleines Baumhaus errichten. So können Kinder auf Bäumen spielen und die Gefahren dabei werden minimiert.

Für Kleinkinder können vor allem Gartenteiche und Swimmingpools schnell zur tödlichen Falle werden. Selbst im flachen Wasser mit ein paar Zentimetern Wassertiefe können sie ertrinken, wenn sie mit dem Gesicht hineinfallen. Wenn ein Gartenteich vorhanden ist, solltest Du ihn unbedingt mit einem Zaun und rutschhemmenden Befestigungen am Ufer sichern. Hast Du eine Regentonne im Garten, kannst Du sie mit einem abschließbaren Gitter sicher machen.
Ist ein Gartenschuppen vorhanden, in dem gefährliche Gartengeräte und giftige Mittel gelagert werden, sollte er jederzeit verschlossen sein. Auf keinem Fall diese Dinge nach Gebrauch im Garten stehen lassen. Auch ein Leiter sollte gleich weggeräumt werden.

Lass Dich beim Pflanzenkauf beraten und verzichte gänzlich auf giftige Pflanzen in Deinem Garten. Es gibt eine Vielzahl an schönen Pflanzen, die für Kinder völlig ungefährlich sind.
Beim Kauf von Spielgeräten für den Garten wie Rutschen, Klettergerüste und Schaukeln solltest Du immer auf das Zeichen für geprüfte Sicherheit (GS) achten und sie beim Aufbau sicher im Boden verankern. Kontrolliere die Geräte in regelmäßigen Abschnitten auf Standfestigkeit und Unversehrtheit.

Fazit:
Der Garten als wunderbarer Ort zum Spielen und Entdecken birgt leider etliche Gefahren für unsere Kleinsten. Damit aus Spiel und Spaß nicht bitterer Ernst wird, sind einige Vorkehrungen nötig, um den Garten sicher zu machen. Dann können auch kleine Entdecker unbefangen die Natur erforschen.