Farbanstrich, Ablagerungen aus Nikotin, Ruß, Wasser oder Fett an Wänden und Decken Ablagerungen an Wänden und Decken aus Nikotin, Ruß, Wasser oder Fett sind hartnäckiger Natur und nicht mit normaler Wandfarbe überstreichbar. Selbst nach mehrmaligen Farbanstrich oder bei Verwendung dunkler Wandfarben schimmern sie immer wieder durch und lassen frisch gestrichene Räume nach kurzer Zeit unansehnlich wirken. Wer in seinem Wohnraum Flecken und Verschmutzungen dieser Art an den Wänden hat, sollte etwas mehr Zeit beim Malern einplanen.

Absperrende Farben als Lösung für hartnäckige Flecken
Wasser- oder Rostflecken, Nikotin oder Rußverschmutzungen lassen sich mit einer speziellen Absperrfarbe überstreichen, die einen porendichten Film bildet und das Durchdringen von Stoffen aus dem Untergrund verhindert. Grundierungen mit diesen Eigenschaften nennt man im Allgemeinen Isolierfarben. Das bekannteste Produkt unter ihnen heißt in Malerkreisen auch “Kronengrund” und ist im Fachhandel als “Universal Isolierweiss” erhältlich. Diese Farbe wird vor dem eigentlichen Anstrich direkt auf die zu behandelnde Fläche aufgetragen und muss zunächst gut trocknen. Für kleine Flächen kannst Du Isoliergrund aus der Sprühdose verwenden, welches sehr schnell trocknet. Erst danach erfolgt der eigentliche Farbanstrich.
Mittlerweile gibt es im Handel auch 2-in-1 Deck- und Isolierfarben, die nicht nur perfekt abdecken, sondern zusätzlich absperrende Eigenschaften haben. In der Regel kosten diese einiges mehr an Geld, ersparen Dir aber Zeit und Arbeit, weil Du mit einem Anstrich auskommst. Ein weiterer Vorteil dieser Farben ist, dass dieser Anstrich länger hält, nicht so schnell vergilbt und lange Zeit strahlend weiß bleibt.

Mauerfeuchte kann mit Isolierfarbe unsichtbar werden
Auch die Mauerfeuchte (Ausblühungen an Mauern und Verputzungen im Innen- und Außenbereich) kann mit Isoliergrund abgedeckt werden. Dafür gibt es spezielle Mauer- Isolierfarben. Allerdings bekämpft man damit nicht die eigentliche Ursache nämlich aufsteigende Feuchtigkeit, sondern überstreicht sie nur. Nachhaltig helfen da nur bauliche Maßnahmen, die den Eintritt von Feuchtigkeit in das Mauerwerk verhindern.

Angaben des Herstellers enthalten wichtige Informationen
Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu bekommen ist es wichtig, dass Du die Hinweise des Herstellers zur fachgerechten Anwendung auf der Verpackung beachtest. Die Angaben informieren zudem über die Eigenschaften des Produktes, Inhaltsstoffe, geeignete Werkzeuge und geben Hinweise zur fachgerechten Entsorgung.

Fazit:
Nikotin, Ruß, Wasser oder Fett kann strahlend weißen Decken und Wänden im Wege stehen, da sie durch normale Farbanstriche wandern und immer wieder sichtbar werden. Speziell dafür entwickelte Absperrfarben sind die optimale Lösung für diese hartnäckigen Flecken.

Bildquellenachweis: © Thomas Siepmann / PIXELIO