Natürliche Mittel zum Entkalken der Haushaltsgeräte - Ratgeber - Reinigung der HaushaltsgeräteEs ist kein Geheimnis, dass regelmäßiges Entkalken von Haushaltsgeräten wichtig ist. Die richtige Pflege sorgt für gleichbleibende Leistung der Geräte und eine längere Lebensdauer. Im Alltag werden hierzu öfter chemische Entkalker oder vorbeugende Mittel eingesetzt, die den Kalk erst gar nicht entstehen lassen. Wenn Du der Umwelt etwas Gutes tun möchtest, kannst Du zu Lebensmitteln greifen, die reinigende Wirkung haben. Du wirst überrascht sein, dass das Entkalken auch ohne Chemie ganz einfach geht.

Natürliche Entkalker: Essig und Zitronensäure
Ob Waschmaschinen, Kaffeemaschinen oder Wasserkocher – das Wasser hinterlässt in diesen Geräten Kalkrückstände, die mit der Zeit zum Problem werden. Denn durch Verkalkung wird ihre Leistung reduziert und bei Waschmaschinen kann dies sogar zu teuren Wasserschäden führen. Wenn Du Deine Haushaltsgeräte umweltfreundlich entkalken möchtest, benötigst Du lediglich Spritessig aus dem Supermarkt oder Zitronensäure, die Du für 1-2 Euro in jeder Apotheke bekommst.

Waschmaschine: Füge dem Wasser 1 Liter Spritessig hinzu und lasse einen Spülgang ohne Wäsche laufen. Die Waschmaschine ist entkalkt und Du kannst ohne Bedenken im nächsten Waschgang Deine Wäsche waschen.

Kaffeemaschine: Mische Wasser mit dem Essig in Mischungsverhältnis 2:3 oder 1:1 je nach Verkalkungsgrad. Wenn die Verkalkung nur leicht ist, kannst Du den Wasseranteil noch etwas erhöhen. Fülle mit dem Essigwasser den Wassertank Deiner Kaffeemaschine und lasse Sie laufen. Wenn die Hälfte der Lösung durchgelaufen ist, schalte das Gerät für 10 Minuten ab und lasse es anschließend weiterlaufen. Achtung: Bevor Du die Maschine zum Kaffeekochen benutzen kannst, musst Du noch klares Wasser zweimal durchlaufen lassen.
Statt Essig kannst Du Zitronensäure verwenden. Mische dafür etwa 15g Zitronensäure mit einem halben Liter Wasser. Der Entkalkungsvorgang bleibt gleich.

Wasserkocher: Zum Entkalken von Wasserkochern kannst Du die gleiche Lösung aus Wasser und Essig oder Zitronensäure benutzen, wie bei der Kaffeemaschine. Fülle das Gerät bis zur Hälfte mit der Lösung, lass sie aufkochen und 10 bis 20 Minuten einwirken. Anschließend solltest Du den Wasserkocher mit klarem Wasser ausspülen.

Fazit
Du brauchst weder Chemie, noch viel Geld, um Deine Haushaltsgeräte vom Kalk zu befreien. Lass Die Finger weg von teuren Tabs und Pulvern. Essig oder Zitronensäure kannst Du für 1-2 Euro fast überall kaufen und in ihrer Wirkung stehen diese natürliche Entkalker den chemischen Reinigern in nichts nach.

Bildquellenachweis: © Renate Franke / PIXELIO