Die Renovierungsarbeiten sind abgeschlossen und die Wände strahlen im neuen Glanz. Nun müssen nur noch die Berge an alten Tapeten richtig entsorgt werden. Aber wohin damit? Oftmals landen sie einfach im Altpapier. Dies ist aber falsch und auch verboten, denn neben Papier enthalten Tapeten auch andere Stoffe, die umweltschädlich sein können. Besonders wenn sie vorher eingekleistert wurden.

1. Mit unbenutzten Tapeten kann gebastelt werden
Wurde mehr Tapete gekauft, als tatsächlich verbraucht und sind Reste vorhanden, die noch auf der Rolle sind, kannst Du sie als Geschenkverpackung oder zum Dekorieren für Deine Wohnung verwenden. Unansehnliche Aktenordner können zum Beispiel damit beklebt werden. Hast Du gar keine Verwendung dafür, kannst Du sie auch in einem Kindergarten zum Basteln abgeben. Stelle vorher aber sicher, dass sie nur aus Papier bestehen und keine schädlichen Stoffe beinhalten. Du findest  solche Angaben auf dem Produktblatt, welcher der Tapetenrolle beiliegt.

2. Kleinere Mengen gehören in den Restmüll
Kleinere Mengen an unbenutzen oder benutzten Tapeten kannst Du über die Restmülltonne entsorgen. Allerdings wäre es sinnvoll, wenn Du dies vorher mit Deinen Nachbarn absprichst. Zudem solltest Du die Tapetenreste gut zusammenpressen, sonst füllen sie die ganze Mülltonne und für den normalen Müll bleibt kein Platz mehr.

3. Große Mengen werden separat entsorgt
Alte Tapeten, die von den Wänden entfernt wurden oder unverwendete Tapeten in größeren Mengen kannst Du zum nächsten Recyclinghof bringen. Manche Recyclinghofe verlangen für die Abgabe eine kleine Gebühr, die unterschiedlich hoch ausfallen kann.

4. Amtliche Müllsäcke von der Stadt
Die meisten Stadtverwaltungen geben gegen Gebühr amtliche Müllsäcke ab. Darin kannst Du alte Tapetenreste am Leerungstag der Mülltonnen zusätzlich abgeben. Auch hier können die Kosten schwanken und richten sich nach der Gebührenordnung für Hausmüllentsorgung Deiner Stadt.

Fazit:
Gelangen alte Tapeten in die Altpapiertonne, wird sie bei der nächsten Leerung ignoriert und der Inhalt muss neu sortiert werden. Wer seine alten Tapeten entsorgen möchte, kann das über den Restmüll tun oder die Tapeten zum nächsten Recyclinghof bringen. Unbenutzte Tapeten können zum Dekorieren oder Basteln verwendet werden.